Werde dein Chef YU Taekwondo

Die Zeit ist gekommen, du willst dein eigener Chef werden. Du willst durchstarten und als Unternehmer deine Ziele und Träume in die Realität umsetzen. Wir leben in der besten Zeit, um in die Selbständigkeit zu gehen und erfolgreich zu werden. Dank des Internets stehen uns unzählige Wege und Möglichkeiten zur Verfügung.

 

Du überlegst?

 

Wenn du gerne Entscheidungen selbst triffst, unabhängig von Vorgesetzten arbeitest und keine Angst vor Herausforderungen hast, dann ist die Selbstständigkeit eine gute Option für dich.

 

Die Zeit, als eine Festanstellung auf lange Sicht gesehen „sicher“ war, ist längst vorbei. Es gibt keine Garantien mehr. Im Gegenteil, auch im Angestelltenverhältnis gibt es zunehmend mehr und mehr Herausforderungen.

 

Motivation – Dein eigener Chef

Wenn du davon träumst, endlich aus dem Alltagstrott des Angestelltenlebens auszubrechen, dann verstehe ich dich vollkommen. Ich selbst habe diese Entscheidung – meinen gut bezahlten Job als Trainer zu verlassen – bereits vor über 20 Jahren gefällt. Das war keine leichte Entscheidung für mich und auch meine Freunde und Bekannten hielten mich für verrückt, dass ich das sichere und gute Einkommen gegen ein Leben im Risiko tauschen wollte.

 

Für mich war der Sprung in die Selbstständigkeit vergleichbar mit meiner Laufbahn in Taekwondo. Schritt für Schritt (oder besser Kick-für-Kick) habe ich mich bis zum Schwarzgurt hochgearbeitet. Und genauso war es in der Selbständigkeit. Von der Entscheidung mich selbständig zu machen bis hin zu fast 30 Standorten waren es viele Stufen.

 

 

Vorteile – Dein eigener Chef

Endlich die eigenen Träume Realität werden lassen und die zahlreichen Chancen auskosten dürfen. Das sind die motivierenden Gedanken rund um die Selbstständigkeit.

 

Meine Motivation war es, das Taekwondo-Training nicht nur Kampfsport-Enthusiasten interessant zu machen. Meine Vision besteht (auch heute noch!) darin, so vielen Leuten wie möglich die Vorzüge von Taekwondo näherzubringen, damit sie ihr Leben glücklicher und besser leben können. Mit einem besseren Körperbewusstsein (und mit mehr Beweglichkeit) geht man einfach besser durchs Leben.

 

 

Hier ein paar Vorteile, die es wert sind:

·      Leidenschaft verwirklichen

·      Zeit frei einteilen

·      Selbstständige Entscheidungen treffen

·      Eigenverantwortung entwickeln oder stärken

 

 

Nachteile – Dein eigener Chef

Es gibt natürlich nicht nur Vorteile. So naiv dürfen wir nicht sein. Die Unsicherheit und die mit dem Unternehmertum verbundenen Risiken drücken sich meistens in 2 Fragen aus:

 

·      Was tun, wenn es nicht funktioniert?

·      Ist es das Risiko wert?

 

Das sind die Fragen, die jeder für sich klären muss.

 

Du bist dir nicht ganz sicher, dann hätte ich da noch eine Idee. Wie wäre es mit der Möglichkeit in die Selbstständigkeit zu gehen, aber gleichzeitig Teilzeit zu arbeiten.

 

Darüber erfährst du im Artikel Teilzeit UND Selbstständigkeit geht das überhaupt mehr.

 

Hier ein paar Nachteile, die es zu bedenken gibt:

·      Keine fixen Arbeitszeiten

·      Kein geregeltes Einkommen

·      Keine Absicherung im Krankheitsfall

·      Anfangs kaum Urlaub

 

 

 

Mit Selbstverantwortung zum eigenen Chef

Der eigene Chef zu sein, bedeutet die volle Selbstverantwortung für dein Leben zu übernehmen. Das ist nicht für jeden, das verstehe ich. Aber wer mit einer gut durchdachten Idee und einem soliden Plan startet (und mächtig viel Motivation), dem stehen viele Tore offen.

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert