Podcast-Blog

Warum ist Respekt so wichtig? Mehr positive Energie durch Höflichkeit! + Tipps! 

„Freundlichkeit ist eine Sprache, die Taube hören und Blinde lesen können.“ – Mark Twain.

Respekt und Höflichkeit werden seit Anbeginn unserer Zivilisation großgeschrieben. Diese Verhaltensweisen waren schon immer der Leim der Gesellschaften über lange Zeiträume zusammenhalten konnte. 

Warum Respekt so wichtig ist und wie du mit Höflichkeit und Respekt ein positives Umfeld schaffst, schauen wir uns gemeinsam in diesem Beitrag an. 

Respekt & Höflichkeit: Definition

„So wie es in Wald hineinhallt, so hallt es wieder hinaus.“

Laut Wörterbuch wird Respekt als die „anerkennende Berücksichtigung des Wertes“ von etwas, im Standardfall einer anderen Person bezeichnet.

Die Definition von Höflichkeit ist etwas schwieriger zu definieren, da sie stark durch gesellschaftliche und kulturelle Normen und Umgangsformen geprägt ist. Somit sieht das Praktizieren von Höflichkeit je nach Kultur anders aus. 

Generell kann man allerdings sagen, dass Höflichkeit eine Verhaltensweise ist, die den Respekt vor deinen Mitmenschen zum Ausdruck bringen soll.

Warum sind Respekt und Höflichkeit so wichtig?

Wir selbst kreieren unser Umfeld.

Wir sind die Schöpfer des Widerhalls der auf uns zurückfällt.

Wenn die Menschen um uns herum durch unsere freundliche, respektvolle und höfliche Art positiv gestimmt werden, so erhöht sich automatisch die Energie um uns herum. In dieser Energie eingebettet kann man sich voll auf das Wesentliche konzentrieren und voller Schwung und Tatendrang die Dinge in die Hand nehmen und seine volle Kraft entfalten. 

Indem wir unseren Mitmenschen Respekt und Höflichkeit entgegenbringen, legen wir unsere eigene Last ab und können dem bevorstehenden Tag optimistisch entgegenblicken. 

Beispiele von Respekt und Höflichkeit

Hier ein paar Beispiele wie du diese Tugenden in deinen Alltag einbauen kannst.

  • Ein Gruß wie: „Guten Morgen meine Lieben, wie geht es euch?“, kommt IMMER gut an.
  • Eine Tür für den Kollegen aufhalten und ihm ein Lächeln schenken. 
  • Jemandem ein Ohr schenken, wenn er gerade einfach dringend etwas loswerden muss.
    Fremden in die Augen schauen und freundlich grüßen öffnet viele Türen. Und zwar die Türen zu den Herzen Eurer Mitmenschen.

Das Verhalten Anderer hat meist nichts mit uns zu tun!

Wir Menschen beziehen Verhalten anderer viel zu oft auf uns selbst oder urteilen allzu schnell und oft leider negativ über andere. Diese negative Energie zieht uns dann nach unten und wir wissen nicht einmal warum.

Letztens war ich genau in solch einer Situation und habe mich bewusst entschieden diesem Prozess entgegenzusteuern. 

Bei einer Arbeitsveranstaltung saß eine Mitarbeiterin mit langem Gesicht auf Ihrem Stuhl. Ich hätte ihre Miene auf mich beziehen können und davon ausgehen können, dass sie wegen mir gelangweilt ist. Vielleicht mag sie nicht nicht. Habe ich etwas falsches gesagt? Na toll, mit der ist die ganze Veranstaltung dahin! 

Anstatt diesem Gedankengang zu folgen, ging ich zu ihr, gab ihr die Hand und sagte mit einem Lächeln: „Hallo, schön, dass du auch da bist!“

Und schon nahm die Geschichte einen anderen Verlauf! 

Sie kam aus Ihrem Gedankenkreislauf heraus und wirkte offener und freundlicher. Vielleicht war sie nur in Gedanken versunken oder sorgte sich um ihre kranke Katze. Möglicherweise hat sie Probleme mit ihren Eltern, Kindern, Freunden, oder Ähnlichem. 

Durch den Ausdruck von Respekt bzw. Wertschätzung, konnte ich unsere beiden negativen Gedankenspiralen stoppen und die Stimmung aufhellen. Oft bedarf es nur dem ersten positiven Impuls und die Menschen werden von alleine folgen. Denn eigentlich will keiner von uns in Gedanken versunken über Probleme grübeln. 

8 Tipps für Respekt und Höflichkeit im Alltag!

  1. Grüss jeden höflich, deutlich und klar und schau ihm dabei in die Augen!
  2. Höre den Leuten ehrlich zu und lass sie aussprechen! 
  3. Ist jemand beschäftigt, dann lass ihn erstmal seine Sache fertig machen und wenn es dringend ist signalisiere ihm sanft, dass du ihn leider stören musst!
  4. Lass anderen den Vortritt und halte ihnen die Türen auf!
  5. Schenke den Menschen so oft wie möglich ein Lächeln! 
  6. Sei kein Großmaul, sondern gib dich bescheiden. Umso mehr wirst du bei Erfolgen gefeiert und umso weniger fällst du im Falle einer Niederlage von deinem Thron.
  7. Wahre das Gesicht des Anderen und im Regelfall wird er es dir gleichtun und falls nicht wird die Masse das positiv für dich und negativ für ihn werten.
  8. Respekt schafft Gegenrespekt.

Der Preis für Respektlosigkeit

„Sprichst du mit giftiger Zunge, so wird man sie dir nach Möglichkeit herausreissen.“ – altasiatisches Sprichwort.

Viele Menschen verbauen sich durch respektlose Kommunikation nicht nur Ihre eigene Position, sondern schaffen sich unnötig Feinde statt Freunde. Man kann nicht mit jeder Meinung und jeder Tat einverstanden sein und das soll und darf man auch nicht. Man kann aber definitiv jeder Ansicht und Meinung mit Respekt begegnen, und das macht einen großen Unterschied,

3 Leitsätze für respektvollen Umgang

  1. Vergiss niemals die Vergangenheit und die gute Zeit die du mit einem Menschen verbracht hast, denn sie verbindet euch.
  2. Trage keine Schuld und keinen Groll mit dir und anderen in die Zukunft, sondern schließe immer inneren Frieden.
  3. Stehe zu deiner Meinung und zu deinem Wort. Kämpfe wie ein Löwe und trete mit aller Macht entgegen aber bleib dabei immer respektvoll!

Hier die Zusammenfassung für Dich:

  1. Grüße jeden höflich und deutlich und klar und schaut ihm dabei in die Augen.
  2. Höre den Leuten ehrlich zu und lasse sie aussprechen.
  3. Ist jemand beschäftigt, dann lasse ihn erstmal seine Sache fertig machen und wenn es dringend ist signalisiere ihm sanft, dass du ihn leider stören müsst.
  4. Lasse anderen den Vortritt und halte ihnen die Türen auf.
  5. Schenke den Menschen so oft wie möglich ein Lächeln.
  6. Sei kein Großmaul, sondern gib dich bescheiden- Umso mehr wirst du bei Erfolgen gefeiert und um so weniger fällst du im Falle einer Niederlage von deinem Thron.
  7. Wahre das Gesicht des Anderen und er wird im Regelfall es dir gleichtun und falls nicht, wird die Masse das positiv für dich und negativ für ihn werten.
  8. Respekt schafft Gegenrespekt.
  9. Vergiss niemals die Vergangenheit und auch die guten Zeiten.
  10. Trage durch respektloses Verhalten keine Schuld mit in die Zukunft.
  11. Stehe zu dir und deinem Wort aber bleibe dabei immer respektvoll.

Mit Respekt und Höflichkeit steht dir und deinem Umfeld ein Höchstmaß an Energie zur Verfügung.

Daher nutze diese Welle und reite auf Ihr. 

Dein Dr. YU

Alle Podcast-Folgen findest du auf Spotify und Apple-Podcast.

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.