Social-Media-Präsenz notwendig

Ohne eine starke Social-Media-Präsenz gibt es keinen unternehmerischen Erfolg. Für lokale Firmen ist Social Media eine großartige Möglichkeit, um mit Kunden in der Umgebung zu interagieren, die Marke zu stärken und das Geschäft zu fördern.

Um diese Ziele Realität werden zu lassen, darf Content Marketing auf Social Media nicht aus leeren Versprechungen bestehen, sondern sollte auf authentischem und nützlichem Inhalt basieren.

Daher ist es wichtig, dass jedes Unternehmen eine umfassende Content Marketing Strategie entwickelt, die darauf ausgerichtet ist, hochwertigen Inhalt zu produzieren und zu verbreite, um damit das Interesse und Vertrauen der Zielgruppe – der potenziellen Kunden – zu gewinnen.

 

5 Tipps für eine starke Social-Media-Präsenz

Erstelle Profile auf relevanten Plattformen

Wähle nur jene Plattformen, die zu deinem Unternehmen passen und die deine Zielgruppe auch wirklich benutzen. Beliebte Plattformen sind Facebook, Instagram, LinkedIn und TikTok.

 

Plane und teile relevante Inhalte

Erstelle einen Plan, welche Inhalte du posten und welche Ziele du mit deiner Social-Media-Präsenz verfolgen möchtest. Deine Inhalte dürfen keine 0815-Beiträge sein, sondern sollten hochwertige für deine Zielgruppe relevante Themen und Informationen sein. Das könnten weiterführende Informationen, Neuigkeiten, Angebote, Tipps und vieles mehr sein.

Zum Beispiel haben wir hier in diesem Video „Virtually Coached Training“ unser neues Training vorgestellt.

 

Interagiere mit deiner Community

Sei aktiv in den sozialen Medien. Einfach nur Informationen und deine Angebote posten, ist der falsche Weg, um eine Community aufzubauen. Du musst auf Nachrichten und Kommentaren – auch wenn es negative sind – reagieren, denn nur so kommt es zu einer Kommunikation. Nutze die Möglichkeit, um Fragen zu beantworten, Feedback zu sammeln und die Beziehung zu deinen Followern aufzubauen.

 

Bewirb deine Beiträge

Um die Reichweite deiner Beiträge zu erhöhen und mehr Menschen zu erreichen, kannst du deine Postings auch bewerben. Auf Facebook und Instagram zum Beispiel kannst du die Beiträge für wenige Euros einem größeren Publikum zugänglich machen. Inzwischen sind die Plattformen so ausgerichtet, dass du deine Zielgruppe – jene, die dein Posting ausgespielt bekommen sollen – recht genau definieren kannst. Wir nutzen die Werbung, um so effektiv Interessenten auf unsere kostenlosen Angebote und Produkte aufmerksam zu machen.

 

Messe den Erfolg

Auch als kleines oder neues Unternehmen ist es wichtig, dass du deine Zahlen kennst. Verfolge die Reichweite, die Interaktionsrate usw. mit Tools, die von den jeweiligen Plattformen zur Verfügung gestellt werden. Nutzt die Analysetools, um zu sehen, welche Postings, welche Themen erfolgreich waren und welche nicht. Diese Erkenntnis hilft dir, deine Social-Media-Präsenz zu optimieren.

 

Social-Media-Präsenz

Die Wahrheit ist Social Media geht nicht nebenbei. Das weiß ich nur sehr gut. In der Firma arbeitet ein Team daran, laufend guten und effektiven Content zu veröffentlichen. Klar, eine gute Social-Media-Präsenz erfordert Zeit und Mühe, aber es lohnt sich, da es dazu beiträgt, dich als Franchisenehmer bzw. deine Firma bekannter zu machen und das Engagement deiner Kunden zu steigern.