Glaubenssätze beeinflussen unser tägliches Leben. Sie sind mitentscheidend, ob wir erfolgreich sein werden oder nicht. Glaubenssätze spielen in allen Bereichen unseres Lebens – Arbeit, Beziehung, Geld, Selbstverwirklichung etc. – eine wichtige Rolle. 

Viele Glaubenssätze haben wir bereits in unserer Kindheit angenommen. Das waren Sätze, die zu uns gesagt wurden und die wir geglaubt haben. Meistens haben wir sie im Laufe der Jahre durch mehrfaches Wiederholen noch verstärkt. Das gilt für positive und negative Glaubenssätze und ist egal, ob sie richtig sind oder nicht. 

Oft erreichen wir unsere Ziele nicht, weil uns ein negativer Glaubenssatz im Weg steht. „Ich kann das nicht“ oder „ich schaffe das nicht“, sind so Paradebeispiele von limitierenden Sätzen, die wir im Alltag oft sagen oder bei anderen hören. 

Entscheidend ist, die limitierenden Sätze zu erkennen und sie in positive Affirmationen umzuwandeln. Der schwierigste Teil daran ist, diese unterbewussten Sätze und Phrasen zu identifizieren. Danach kannst du diese durch eine positive Formulierung ersetzen und über wiederholtes Sagen etablieren. Das geht nicht von heute auf morgen.

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.