Die Buchhaltung im Franschisesystem ist nicht anders als bei jeder anderen Firma auch. Es gibt die Besonderheit, dass der Franchisegeber für seine Franchisegebühr, seine ganzen Benefits, die er zusätzlich gibt, wissen möchte, was die Zahlen und Gebühren sind. Dafür gibt er dem Franchisenehmer ein Korsett vor, wie er seine Buchhaltung machen und in welcher Form er gewisse Kennzahlen er jeden Monat liefern muss. Das sind die Anzahl der Mitarbeiter, die Umsätze, die Höhe der Mitgliedsbeiträge und sonstige Verkäufe. Dafür brauche ich jemanden, der diese Buchhaltung richtig und ordentlich führt, sodass ich mich als Franchisenehmer und als Franchisegeber darauf verlassen kann.

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.